Sicherheit für den Weg zur Arbeit

Arbeitsschutz ist ein wichtiges Thema. Aber auch sicher zum Arbeitsplatz und wieder nach Hause kommen ist essenziell, damit in der Firma alles reibungslos funktioniert und niemand ausfällt. Aus diesem Grund gab es für unsere internen und externen Mitarbeiter in Eisenach am vergangenen Wochenende ein Fahrsicherheitstraining.
 
Auf dem Programm standen Fahren bei nassem Untergrund, Fahren ohne Antiblockiersystem, eine Vollbremsung und auch der sogenannte „Elchtest“, bei dem Autos auf ihre Manövrierbarkeit in Kurven bei hoher Geschwindigkeit getestet werden. Für Aufsehen sorgte Personaldisponentin Isabelle Schlothauer, die sich als einzige der Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Dreher erlaubte.
 
Absolviert wurde das Training in zwei Gruppen. Die erste trat am Vormittag, die zweite am Nachmittag des vergangenen Sonntags an. Nach etwa vier Stunden quietschenden Reifen, nassen Fahrbahnen und viel Spaß durften die Teilnehmer das Fahrsicherheitsgelände mit ihren Urkunden und vielen neuen Erkenntnissen für den Straßenverkehr wieder verlassen. DIEpA wünscht Ihnen allseits gute Fahrt!
 

Unser DIEpA-Team nach dem absolvierten Fahrsicherheitstraining

Philipp Schöner, den 07.09.2016

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.