Lexikon der Zeitarbeit


Outsourcing

Der Begriff Outsourcing kennzeichnet den Rückgriff auf Ressourcen außerhalb des eigenen Unternehmens. Vollständige Funktionsbereiche werden in diesem Rahmen an unternehmensfremde Betriebe übertragen.
Wird einem Personaldienstleister diese Aufgabe übertragen, nimmt er nicht nur eine unterstützende Position zur Abdeckung des Personalbedarfes ein. Der Personaldienstleister rückt beim Outsourcing an die Position eines ausführenden Unternehmens, das Sach- oder Dienstleistungen für den Auftraggeber erstellt.

Verfügt der Personaldienstleister über keine eigenen räumlichen Möglichkeiten zur Leistungserstellung, stellt ihm der Auftraggeber in der Regel eine Produktionsstätte zur Verfügung. In diesem Fall wird von Inhouse Outsourcing gesprochen.
 



Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich ganz unkompliziert an eine Filiale in Ihrer Nähe wenden. Bitte beachten Sie auch die Hinweise zum Haftungsausschluss.


 

Mit DIEPA auf dem Siegertreppchen

Wer wollte nicht schon immer mal ein Rennen gegen den eigenen Chef gewinnen? Diese Gelegenheit hatten vor kurzem die Mitarbeiter unserer Filiale in Strausberg.

DIEPA Wurzen kommt in die Zwanziger

Wir feiern mit unserer Filiale zwei Jahrzehnte erfolgreiche Arbeit.

DIEpA in Zahlen

Dieses Mal gibt es eine kleine Rechenaufgabe. 4 x 10 + 1 x 20 …

DIEpA in Zahlen

Im vergangenen Jahr haben wir 228.000…