Lexikon der Zeitarbeit


Persönliche Schutzausrüstung (PSA)

Bei gefährlichen Arbeiten bzw. Tätigkeiten muss eine Persönliche Schutzausrüstung verwendet werden. Dadurch sollen Verletzungen vermieden oder zumindest eingeschränkt werden, welche durch andere Vorkehrungen nicht verhindert werden können. Neben technischen und organisatorischen werden die persönlichen Maßnahmen (PSA und Unterweisung) zu den bewährten Maßnahmen des Arbeitsschutzes und der Arbeitssicherheit gezählt.



Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich ganz unkompliziert an eine Filiale in Ihrer Nähe wenden. Bitte beachten Sie auch die Hinweise zum Haftungsausschluss.


 

Mit DIEPA auf dem Siegertreppchen

Wer wollte nicht schon immer mal ein Rennen gegen den eigenen Chef gewinnen? Diese Gelegenheit hatten vor kurzem die Mitarbeiter unserer Filiale in Strausberg.

DIEPA Wurzen kommt in die Zwanziger

Wir feiern mit unserer Filiale zwei Jahrzehnte erfolgreiche Arbeit.

DIEpA in Zahlen

Dieses Mal gibt es eine kleine Rechenaufgabe. 4 x 10 + 1 x 20 …

DIEpA in Zahlen

Im vergangenen Jahr haben wir 228.000…