Zeitarbeit für Uganda

Infoabend im Lokschuppen

Soziale Zeitarbeit ist eine Grundeinstellung in unserem Unternehmen, die wir täglich leben. Soziales Handeln hört aber nicht an den Grenzen des Unternehmens auf und schon gar nicht an Grenzen von Ländern und Kontinenten. Daher freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir uns am Projekt Die Walze beteiligen, um Kinder und Jugendliche aus Uganda zu unterstützen.

Am 22.04.2010 findet dazu im Lokschuppen in Magdeburg ein Informationsabend unter dem Motto "Machen und regionale Stärke zeigen" statt. Moderiert wird der unterhaltsame Abend von Schauspieler Frank Kessler (aktuell zu sehen in "Henry IV"). Beginn ist 20 Uhr. Unsere Geschäftspartner in Sachsen-Anhalt haben ihre persönliche Einladung erhalten. Sollte Ihnen noch keine Einladung vorliegen, können Sie sich hier kostenlos anmelden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Was bewirken wir mit „Der Walze" in Deutschland?

  1. Jugendliche aus unserem Land werden im Sinne von Youth to Youth über die Zustände der Jugendlichen in Uganda  informiert;
  2. sie setzen sich intensiv mit den Facetten eines Wirtschaftsunternehmens auseinander;
  3. sie lernen die dort gewonnenen Eindrücke, künstlerisch umzusetzen.

Was bewirken wir in Uganda?

  • mit Hilfe des Youth Trucks werden Jugendliche in Uganda von Jugendlichen aus Uganda aufgeklärt: Zukunft durch Bildung.
  • Wie funktioniert das Projekt "Die Walze"?

    Pro Bundesland kaufen zwölf Unternehmen je einen Quadratmeter Linoleum.  Ausgewählte Schüler der Klassenstufe 12 eines Gymnasiums/mehrerer Gymnasien oder Gesamtschulen besuchen diese Firmen, gewinnen vor Ort im Werk oder in der Produktionshalle Eindrücke und erstellen Darstellungsentwürfe. Nach Sichtung der Entwürfe werden  die 1 m² großen Lindoldruckstöcke bearbeitet. Insgesamt entstehen 12 Linoleumplatten, die somit einen Querschnitt der Wirtschaft des jeweiligen Bundeslandes vermitteln. Der gesamte Linolschnitt hat eine Größe von 2 m x 6 m pro Bundesland.

    Im Rahmen einer Produktions- und Erlebnisveranstaltung „Das große Linoldruckereignis des Bundeslandes …" wird der Linoldruck als Gesamtkunstwerk gefertigt und vor Ort dem Schirmherrn und den beteiligten Firmen überreicht.

Tobias Dietze, den 15.04.2010

We look forward to your comments. Please note our privacy policy.