Dictionary of temporary agency work


Einsatzwechseltätigkeit

Von Einsatzwechseltätigkeit spricht man dann, wenn ein Arbeitnehmer in der Regel an ständig wechselnden Einsatzorten eingesetzt wird und somit über keinen permanenten Arbeitsplatz verfügt. Diese Einsatzwechseltätigkeit, bei der der Arbeitnehmer keine regelmäßige Arbeitsstätte hat, betrifft oftmals Bau- oder Montagearbeiter, Leiharbeitnehmer und Mitglieder einer Betriebsreserve für Filialbetriebe. Die Anzahl der verschiedenen Einsatzorte pro Jahr spielen bei der Einsatzwechseltätigkeit keine Rolle. Üblicherweise ersetzt der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer bei einer Einsatzwechseltätigkeit Fahrtkosten und Übernachtungskosten sowie den Verpflegungsmehraufwand in dem von der Finanzverwaltung zugelassenen Umfang steuerfrei.

Als im Jahr 2008 eine Neufassung der Lohnsteuer-Richtlinie erstellt wurde, gab es ebenfalls eine Neuerung im Rahmen der Einsatzwechseltätigkeit – es entfiel die Unterscheidung zwischen Dienstreise, Einsatzwechseltätigkeit und Fahrtätigkeit. Diese Begrifflichkeiten wurden im Zuge der Neufassung der Lohnsteuer-Richtlinie unter der Bezeichnung „beruflich veranlasste Auswärtstätigkeit" zusammengefasst und vereinheitlicht.



Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich ganz unkompliziert an eine Filiale in Ihrer Nähe wenden. Bitte beachten Sie auch die Hinweise zum Haftungsausschluss.


 

Mit DIEPA auf dem Siegertreppchen

Wer wollte nicht schon immer mal ein Rennen gegen den eigenen Chef gewinnen? Diese Gelegenheit hatten vor kurzem die Mitarbeiter unserer Filiale in Strausberg.

DIEPA Wurzen kommt in die Zwanziger

Wir feiern mit unserer Filiale zwei Jahrzehnte erfolgreiche Arbeit.

DIEpA in Zahlen

Dieses Mal gibt es eine kleine Rechenaufgabe. 4 x 10 + 1 x 20 …

DIEpA in Zahlen

Im vergangenen Jahr haben wir 228.000…