Dictionary of temporary agency work


Arbeitnehmerüberlassungsvertrag (AÜV)

Überlässt ein Arbeitgeber seinen Arbeitnehmer für eine bestimmte Tätigkeit an einen Dritten (Entleiher), spricht man von einer Arbeitnehmerüberlassung. Dieses Dreiecksverhältnis wird mithilfe eines Arbeitnehmerüberlassungsvertrags geregelt. Der Arbeitnehmerüberlassungsvertrag wird zwischen einem Personalverleih- und einem Personalentleihunternehmen abgeschlossen, während zwischen dem Arbeitsnehmer und Arbeitgeber ein ganz normaler Arbeitsvertrag nach deutschem Arbeitsrecht besteht. Durch die Überlassung geht das Weisungsrecht vom Arbeitgeber auf den Entleiher über. Im Arbeitnehmerüberlassungsvertrag erklärt der Verleiher, dass er im Besitz einer Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung ist. Der Entleiher wiederum gibt im Arbeitnehmerüberlassungsvertrag an, welche besonderen Merkmale die für den Leiharbeitnehmer vorgesehene Tätigkeit hat und welche beruflichen Qualifikationen dafür erforderlich sind.



Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich ganz unkompliziert an eine Filiale in Ihrer Nähe wenden. Bitte beachten Sie auch die Hinweise zum Haftungsausschluss.


 

DIEPA gibt laufend ihr Bestes!

Die letzten Tage hieß es bei uns wieder: „Raus aus der Business-Kleidung und rein in die Turnschuhe und Lauf-Shirts!“ Wir waren beim Firmenstaffellauf in Magdeburg am Start... und irgendwann auch im Ziel!

DIEPA-Familienfest in Magdeburg

Letzten Samstag verbrachten wir einen schönen Tag mit unseren Familien – und bauten ganz nebenbei noch unsere eigene Sitzecke.

Großes DIEPA-WM-Tippspiel!

Machen Sie mit und gewinnen Sie großartige Preise!

Rente nach sieben Jahren bei der DIEPA

Jetzt ist es soweit! Hans Walter Klünder kann endlich in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Die letzten sieben Jahre war der gelernte Maler in unserer Filiale in Potsdam angestellt.